Badische Zeitung 26.04.2016

Große Freude über kleine Skispringer

Skiclub Blasiwald und der SVS zeichnen verdiente Mitglieder aus.

BLASIWALD (rys). Der Skiclub Blasiwald, der sich seit vielen Jahren um den Skispringernachwuchs im Schwarzwald verdient macht, freut sich, dass er wieder einige junge Skispringer hat. Magnus Kandler, Sportwart Sprunglauf, verkündete die gute Nachricht in der Jahresversammlung am Freitagabend im "Blasiwälder Hof". Im Mittelpunkt standen hochkarätige Ehrungen verdienter Mitglieder durch den Verein, den Badischen Sportbund und den Skiverband Schwarzwald.

Dietmar Schwarz, Vorsitzender des Skiclub Blasiwald, begrüßte die versammelte Wintersportfamilie und besonders die Ehrenmitglieder Heinz Enderle und Bernhard Schwarz. Das Vereinsgeschehen im Zeitraffer schilderte Schriftführer Harald Rönz. Es war ein Winter der Sitzungen und Besprechungen, die der wenig zuverlässige Winter mit seinen Absagen diverser Sportveranstaltungen erforderte. Eine ganz besondere Sitzung sei die Verabschiedung des langjährigen Bezirksobmanns Werner Morath in seiner alten Heimatgemeinde Blasiwald gewesen. Aber auch an Loipen und an den Schanzen war der Skiclub aktiv. So beim Bezirkskinderlanglauf im Ort, beim Kreisjugendskitag mit dem Springen in Hinterzarten, dem Notschreilauf.

Sportwarte berichten
Über den Sport in der Loipe referierte Sportwartin Langlauf Nadine Schwarz, die auch zum WSG-Trainerstab gehört. Am Sommertraining nahmen bis zu 40 Jugendliche teil und von Joggen bis Rudern reichten die Vorbereitungen auf den Skiwinter. Schwerpunkt im Trainingslager in Fröhnd-Kastel im Wiesental bildete das Skirollertraining. Bei etwa 20 Winterwettkämpfen standen Läufer und Läuferinnen des Skiclub Blasiwald am Start. Die größten Erfolge lief dabei Adrian Schuler ein, der auf Skirollern bei den deutschen Meisterschaften auf Platz zwei lief und im Skilanglauf über 50 Kilometer den guten 16. Platz belegte.

Der Skiclub Blasiwald hat wieder Springernachwuchs, mit dieser Nachricht erfreute Magnus Kandler, Sportwart Sprunglauf die Runde. Die Arbeit der neuen Skisprungtrainer Florian Maier und Marc Oliver Löffler hat schon gefruchtet. Knapp ein halbes Dutzend Kinder nahm an den Schnuppertrainingstagen teil und drei von ihnen gingen beim Kreisjugendskitag erstmals mit Erfolg über die Schanzen in Hinterzarten.

Über einen guten Kassenstand berichtete Kassiererin Silvia Kandler. Vor allem das Staumauerfest ist eine wichtige Einahmequelle für den Verein.

Im Grußwort dankte Bürgermeister Jürgen Kaiser dem Fahrer des Loipengeräts, Werner Weber, der an die 100 Stunden ehrenamtlich die Loipen um den Habsberg und den Skifernwanderweg präpariert. Kaiser wies auf die 20-jährige Jumelage mit der französischen Partnergemeinde Sevrier hin, die im Sommer in Frankreich gefeiert wird, und lud alle Vereine ein, sich daran zu beteiligen.

Die Ehrungen
Im Mittelpunkt der Versammlung standen Ehrungen. Vorsitzender Dietmar Schwarz, der selbst geehrt wurde, hatte die Ehre langjährige Mitglieder auszuzeichnen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Skiclub Blasiwald erhalten das Vereinsabzeichen in Silber Mike Hackl und Alexander Steinle. Für 40 Jahre im Verein erhielten das Vereinsabzeichen in Gold Paul Götte (treuer Helfer an der Schanze und beim Bewirten), Erich Maier und Fridolin Stork. Seit sogar 50 Jahren sind im Skiclub Blasiwald Angelika Bienek (langjährige Langlauftrainerin und Sportwartin), Rita Keßler (mehrfache Schwarzwald- und Landesmeisterin sowie Deutsche Schülermeisterin und Deutsche Jugendmeisterin mit der Staffel), Gabi Spirkel, Axel Eschbach (langjähriger Aktiver und Helfer bei Skispringen), Thomas Kaiser (Jugend-, Kassenwart, Jugendtrainer und früher Aktiver), Claudia Winterhalder (Gastgeberin nach Veranstaltungen und Versammlungen) und Dietmar Schwarz. Den Vorsitzenden ehrte Udo Booz. Schwarz war Schriftführer, dann in Personalunion auch stellvertretender Vorsitzender und er führt den Verein seit 1995 an. Seit gar 60 Jahren gehört Hans Hom dem Verein an.

Nach den Vereinsehrungen ergriff Bezirksobmann Gustl Frey das Wort und überließ es seinem Vorgänger Werner Morath in dessen Heimatgemeinde verdiente Förderer des Wintersports namens des Skiverband Schwarzwald zu ehren. Er zeichnete Udo Booz mit Urkunde und der silbernen Ehrennadel des SVS aus. Booz ist seit 16 Jahren Schanzenchef und seit neun Jahren stellvertretender Vorsitzender des Skiclub Blasiwald. Ebenfalls die Ehrennadel in Silber des SVS nebst Urkunde überreichte er an Harald Rönz, der seit 21 Jahren den Posten des Schriftführers innehat. Werner Morath dankte den Blasiwäldern für die Ausrichtung der Bezirksversammlung zu seiner Verabschiedung und freute sich, dass es in der Springerhochburg Blasiwald wieder junge Skispringer gibt. Morath lobte Werner Weber für den Erhalt der Schneeinsel Habsbergspur und den Berichterstatter Helmut Junkel für die zuverlässige Berichterstattung über das Loipengeschehen in der Region.

Gustl Frey oblag es dann noch, Silvia Kandler für 31 Jahre als Finanzministerin des Skiclubs Blasiwald zu ehren. Frey übergab ihr die Ehrenplakette des Badischen Sportbundes.

Die nächsten Termine
Einen kurzen Ausblick gab Vorsitzender Dietmar Schwarz am Ende der Versammlung noch über die in Kürze anstehenden Termine des Skiclubs Blasiwald: Pfingstsonntag, 15. Mai, Staumauerfest; 18./19. Juni Bewirtung beim Jubiläum 10 Jahre Modellbahnzentrum; 21. August Waldfest der Blasiwälder Vereine.